Distress­ed Health Care

Wir unter­stüt­zen Sie bei nöti­gen Restruk­tu­rie­rungs­maß­nah­men für Ihr Kran­ken­haus und opti­mie­ren mit Ihnen die stra­te­gi­sche Ausrichtung.

Distressed
Health Care

Poli­ti­sche Ent­schei­dun­gen set­zen Kran­ken­häu­ser einem enor­men wirt­schaft­li­chen Druck aus. Begin­nend mit der Umstel­lung der Ver­gü­tung für sta­tio­nä­re Leis­tun­gen auf das DRG-Sys­tem ab dem Jahr 2001 wur­den die Vor­ga­ben stets wei­ter ver­schärft. Erhöh­te Anfor­de­run­gen an Res­sour­cen­be­reit­stel­lung paa­ren sich mit Ver­gü­tun­gen, die die­se Kos­ten nicht mehr ohne Wei­te­res decken. Die unlängst beschlos­se­nen zusätz­li­chen Belas­tun­gen aus dem Per­so­nal­un­ter­gren­zen­ge­setz sowie dem neu­en MDK-Gesetz las­sen aktu­ell die wirt­schaft­li­chen Pro­ble­me mas­siv wachsen.


Eine unzu­rei­chen­de stra­te­gi­sche Aus­rich­tung und mul­ti­ple Inef­fi­zi­en­zen im täg­li­chen Betrieb füh­ren regel­mä­ßig zum Abglei­ten in die Ver­lust­zo­ne. Dies stellt die Ver­ant­wort­li­chen und die Trä­ger vor gra­vie­ren­de Her­aus­for­de­run­gen und häu­fig auch schmerz­haf­te Ent­schei­dun­gen, die bis zur Schlie­ßung des Hau­ses füh­ren können.


Um dem vor­zu­beu­gen, ist kon­kre­tes Han­deln erfor­der­lich – jetzt.


Es ist klar erkenn­bar, dass für sehr vie­le Kran­ken­häu­ser und damit deren Trä­ger ein „Wei­ter so“, d. h. ein wei­ter­hin nur „Scho­nen­des Opti­mie­ren“ nicht mehr aus­rei­chen wird: Viel­mehr müs­sen kon­se­quent umzu­set­zen­de neue Wege auf­ge­zeigt und beschrit­ten wer­den.
Kurz­fris­tig wirk­sa­me Ver­bes­se­run­gen gewäh­ren die vom Gesetz­ge­ber vor­ge­se­he­nen Restruk­tu­rie­rungs­in­stru­men­te. Mit ihnen kön­nen das Geschäfts­mo­dell noch grund­le­gen­der umge­baut, Liqui­di­täts­kri­sen über­wun­den und Ver­bind­lich­kei­ten neu geord­net wer­den. Je nach Situa­ti­on kom­men die ver­schie­de­nen Instru­men­te gezielt und effek­tiv zur Anwen­dung. Fol­gen­de Restruk­tu­rie­rungs­sze­na­ri­en sind möglich:

Wir unter­stüt­zen in allen Pha­sen der Geschäfts­ent­wick­lung und Restruk­tu­rie­rung. Unse­re Bera­tungs­leis­tung beschränkt sich hier­bei nie­mals nur auf eine ein­zi­ge Sicht­wei­se. Im Gegen­teil, wir berück­sich­ti­gen in unse­ren Über­le­gun­gen immer stra­te­gi­sche und ope­ra­ti­ve Gesichts­punk­te und betrach­ten die rele­van­ten Para­me­ter aus allen Blickwinkeln.

Roadmap

Jede Road­map ist auf Ihr Unter­neh­men zuge­schnit­ten — sie ist so kon­zi­piert, dass sie allen Betei­lig­ten eine kla­re Richt­schnur und Ori­en­tie­rung bie­tet. Grund­sätz­lich begin­nen wir aber immer mit der Prü­fung der Zahlungsfähigkeit.

Prüfung der
Zahlungsfähigkeit

Prüfung der
Fortführungs­prognose

Erstellung IDW S6 Gutachten
oder Onsolvenzplan

Erstellung eines stichtags­bezogenen Finanzstatus

Erstellung eines Finanzplans für das lfd. und folgende Jahr

Erstellung nach gesetzlichen Vorgaben

Maßnahmen zur Wiederherstellung der Zahlungsfähigkeit

Maßnahmen zur Wiedererlangung einer positiven Fortführungsprognose

Maßnahmen zur nachhaltigen Sanierung in integrierter Unternehmensplanung

Operative Kompetenzen

Team

Mit der neu begrün­de­ten Part­ner­schaft sind der gro­ße und erfolg­rei­cher Sanie­rungs­ex­per­te Schnei­der Gei­witz und die auf ope­ra­ti­ve (!) Unter­neh­mens­ent­wick­lung im Bereich Kran­ken­haus / Gesund­heit spe­zia­li­sier­te Antegrad GmbH zusammengekommen. 


Wir ste­hen in die­ser sehr spe­zi­fi­schen und kri­ti­schen Situa­ti­on den Trä­gern mit Rat und in der Umset­zung zu Verfügung.


Unser Team bün­delt die Kom­pe­tenz aus Unter­neh­mens­ent­wick­lung, Gesund­heits­kon­zept­ent­wick­lung, Rechts­be­ra­tung, För­der­mit­tel­ak­qui­se und ‑bean­tra­gung, Krankenhaus(krisen)-management, Kran­ken­haus­sa­nie­rung sowie Insolvenzverwaltung.


Gemein­sam stel­len wir ein ein­zig­ar­ti­ges Dis­tres­sed Health Care Bera­tungs­port­fo­lio, das ein umfang­rei­ches Kom­pen­di­um an kon­kre­ten Lösungs­an­sät­zen und Maß­nah­men beinhal­tet. Unser Fokus ist dabei: Schnel­lig­keit in der Stra­te­gie­fin­dung und ‑umset­zung mit dem Ziel der wirt­schaft­li­chen Gesun­dung und Absicherung.

Sie haben Fragen oder möchten weitere Informationen erhalten?

Dann neh­men Sie direkt Kon­takt auf.
Ihr Ansprech­part­ner: Gerhard Becker

Auf einen Blick

Antegrad
optimiert den
Krankenhaus­betrieb

Wir ver­hel­fen Ihrem Gesund­heits­un­ter­neh­men auf allen Ebe­nen zu einer bes­se­ren Stra­te­gie und Orga­ni­sa­ti­on.
In fol­gen­den Punk­ten unter­stüt­zen wir Sie:

Organisa­tionsent­wicklung

Wir hel­fen Ihnen bei der
Ent­wick­lung einer pas­sen­den Struk­tur und Orga­ni­sa­ti­on für Ihr Gesundheitsunternehmen.

Portfolio­entwicklung

Wir unter­su­chen Ihre Fach­ab­tei­lun­gen genau und ent­wi­ckeln auf die­ser Basis das idea­le Port­fo­lio für Ihren indi­vi­du­el­len Zielmarkt.

Entwicklung & Steuerung des gesamten Tertiär-Bereichs

Wir ver­bes­sern Leis­tung und Effi­zi­enz in allen Teil­be­rei­chen Ihres Unter­neh­mens – von der Spei­se­ver­sor­gung bis zur Zentralsterilisation.

Unter­nehmens­steuerungs­systeme

Mit einem indi­vi­du­el­len Unter­neh­mens­füh­rungs­sys­tem wird Ihr Kran­ken­haus trans­pa­ren­ter gestal­tet und Visio­nen ein­fach umgesetzt.

Interims Management

Als Inte­rims Mana­ger hel­fen wir Ihnen bei der Ver­bes­se­rung Ihres Manage­ments, set­zen Ver­än­de­run­gen um und unter­stüt­zen Sie auf allen Ebenen.

Koopera­tions­ent­wicklung & Fusion

Wir hel­fen Ihnen bei der Koope­ra­ti­on mit ande­ren Unter­neh­men, ent­wi­ckeln die Auf­ga­ben­ver­tei­lung und schaf­fen eine Win-Win-Situation.

Digita­lisierung &
­IT-Entwicklung

Wir beglei­ten Sie kom­pe­tent auf dem Weg der Digi­ta­li­sie­rung – vom Vor­ge­hens­kon­zept über die Digi­tal­stra­te­gie­ent­wick­lung bis zur Umsetzung.

Business­management & Training

Antegrad ent­wi­ckelt effi­zi­en­te Manage­ment­sys­te­me, hilft bei deren Umset­zung und bil­det die Füh­rungs­kräf­te fort.

Distressed Health Care

Wir unter­stüt­zen Sie bei allen  nöti­gen Restrukturierungs­maßnahmen für Ihr Kranken­haus und opti­mie­ren mit Ihnen die stra­te­gi­sche Ausrichtung.